Mittwoch, 29. Juni 2011

Ruhestörung

Der handelsübliche mp3 Player hat in seiner Funktion als tragbares Wiedergabegerät für Audio-Dateien weniger die Funktion das hören von Musik zu ermöglichen, sondern ist eher ein Mittel unerwünschte Hintergrundgeräusche zu übertönen.

Sonntag, 19. Juni 2011

Leuchtfeuer

Arizona. Endlose Höhen, gigantische, schneebedeckte Berge.. wir alle wissen wie Arizona aussieht.
Direkt angrenzend, Mexiko. Drogenkrieg, schlechte Lebensverhältnisse und dazu auch noch alles voller Mexikaner. Kein Wunder also, dass man auswandern will.

Donnerstag, 2. Juni 2011

Donnerstag, 21. April 2011

Mittwoch, 20. April 2011

The rest ist silence

Weiter gehts.
Sprache ist Wissen. Sprache ist nicht zu übersetzen. Widmen wir uns zuerst einmal dem zweiten dieser Punkte.

Am Anfang, war das Wort

Über Sprache lässt sich viel sagen, viel vermuten.
So viel, dass sich schon an dieser Stelle ein Dilemma bildet.
Entweder diese einleitenden Sätze die von der Seitentrennung gefolgt werden, werden viel zu lang - und die eigentliche Trennung zwischen Einleitung und eigentlichem Text damit sinnlos - oder viel zu kurz, so dass keine wirkliche Einleitung zum Thema besteht sondern eben dieses nur Erwähnt wird. Die Erklärung dieser Problematik hat eben diese nun aber aus der Welt geschafft. Hurra.

Dienstag, 5. April 2011

Paradoxon

Ich kenne mich ein bisschen aus in der Politik, ich weiß, dass sie zwei einander abwechselnde Ziele hat: Das eine ist die Verständigung, das andere der Konflikt. Eine Verständigung erreicht man, wenn eine Seite vorgibt, an den Unsinn zu glauben, den die andere Seite erzählt. Wir beide haben leider einen Konflikt. Ich glaube nämlich nicht an den Unsinn, den du erzählst.
So ist es in Andrzej Sapkowskis "Lux Perpetua" zu lesen - ein Buch, das ich sehr empfehlen würde, was aber sonst nichts mit dem Thema zutun hat.

Montag, 28. März 2011

Kriegsspiele

Among other evils which being unarmed brings you, it causes you to be despised
Ist ein Zitat aus Niccolò Machiavellis "Il Principe" das im deutschen den Titel "Der Fürst" trägt.
Aber auf dieses Zitat kommen wir später zurück, jetzt erstmal weiter mit Machiavelli.

Freitag, 25. März 2011

Freitag, 18. März 2011

Wortwahl

Es gibt Menschen in diesem Land, die haben sich auf die Fahnen geschrieben die deutsche Sprache zu retten. Zu Retten vor Menschen die "Sorry" als Form der Entschuldigung nennen - die es ja auch ist, nur eben nicht die deutsche Form - um cool - oh schau mal einer an, schon wieder ein Anglizismus, diesmal allerdings einer der weitestgehend gebilligt wird - zu sein oder schlicht den winzigen Augenblick zu sparen, den es brauchen würde, das längere, deutsche Wort zu äußern oder zu schreiben.
Vor Leuten die von Events reden wenn es um Ereignisse geht.
Vor Menschen die Outfits tragen um den Stars nachzueifern.

Freitag, 11. März 2011

Überlebensinstinkt

Ich zitiere gerne.
Ein Zitat bietet die Möglichkeit belesen und - je nach dem welche Quelle man zitiert - glaubwürdig zu erscheinen ohne irgendetwas dafür tun zu müssen. Aber genug der Theorie, auf zum Zitat.
Wenn der Meeresspiegel steigt, dass ist doch dem Meer egal. Das ist schlimm für Holland.
Dieter Nuhr

Dienstag, 8. März 2011

Trickbetrug

Wie zuvor schon bemerkt, ist es werbetechnisch total klasse, wenn etwas unter 200€ kostet, selbst wenn es nur ein Cent unter 200€ ist.
Aber es gibt noch ein paar Tricks um Verkäufe anzuregen.
Alle sind ebenso schlecht. 
Alle hat jeder von uns schon gesehen.

Donnerstag, 17. Februar 2011

Krieg und Frieden

All is fair in love and war
Oder wie es hierzulande bekannter ist, im Krieg und in der Liebe ist alles erlaubt. Wir alle kennen dieses Sprichwort, dass nun schon einige hundert Jahre auf dem Buckel hat. Dieses Sprichwort, dass seine Bedeutung über die Jahre verloren hat.

Montag, 14. Februar 2011

Das Wir gewinnt

Montag, Frühstückspause. Kollege A sagt zu Kollege B: "Wir haben euch ganz schön fertig gemacht am Wochenende." Es geht, wie könnte es anders sein, um Fußball.

Freitag, 11. Februar 2011

Orakel

Erst Paul - der mittlerweile zu Tintenfischringen verarbeitete Kraken der so toll bei Fußball Ergebnissen recht hatte - und jetzt Heidi - das schielende Rattenbiest das die Oscars voraussagen soll.

Mittwoch, 9. Februar 2011

Big Brother is watching you?

Bei dem Titel ist ja erst einmal schon klar worum es geht, um Unternehmen wie Google, Facebook und den Rest der Bande, die alle so furchtbar scharf auf unser aller persönlicher Daten sind. Damit wir überhaupt eine Diskussionsgrundlage haben und uns nicht nur panisch im Kreis rennend anschreien wie kopflose Hühner mit Nervenschaden,

Sonntag, 6. Februar 2011

APE

Abkürzungen sind total modern und toll und überhaupt, also hier auch eine Abkürzung als Titel. Sogar ein Akronym. Wofür diese herrliche Abkürzung steht, wird sich bemühen müssen weiter zu lesen. Hier steht es noch nicht.

Dienstag, 1. Februar 2011

Fragestunde

Es gibt Fragen, die beschäftigen viele Menschen schon lange.
Was soll ich anziehen?
Warum ist die Banane krumm?
Ist der Mond aus Käse?
Wie war nochmal die Melodie von Tetris und wie werd ich jetzt den Ohrwurm wieder los?

Bahn-Spezial

Jeder der Fernsehen schaut, Bahn fährt oder sich überhaupt nur in Sichtweite eines Bahnhofes wagt wird wissen, das die Bahn bestimmte Angebote hat die irgendwie immer mit einer neun enden - der uralte Werbetrick, dass man damit werben kann, dass X unter 200€ kostet wenn man 199,99€ dran schreibt -  und mit der Anzahl der mitgenommenen Personen immer günstiger werden - als wenn die verdammten Züge nicht voll genug wären.

Montag, 31. Januar 2011

Janus

Janus oder auch Ianus ist der römische Gott des Anfangs und des Endes, so ist es nicht verwunderlich, dass nicht nur dieser Artikel sondern auch der Monat Januar nach ihm benannt ist. Immerhin ist er das Ende des Alten Jahres und der Anfang des neuen. Also Januar, nicht dieser Eintrag. Der allerdings im Januar verfasst ist.

Donnerstag, 27. Januar 2011

Karma 2.0

Wir alle wissen was Karma ist. Jedenfalls so grob. Ich tue etwas böses und irgendwann wird sich das Universum dafür rächen. Ich töte beim Staub wischen eine Spinne und mein Goldfisch wird im Anschluss überfahren. Etwas in die Richtung.

Dienstag, 25. Januar 2011

Darunter Frauen und Kinder.

Und schon wieder, kaum passiert irgendwo irgendetwas mit Verletzten oder Toten muss zuerst einmal geklärt werden ob es auch Deutsche Staatsbürger betrifft.

Montag, 24. Januar 2011

Geschmackssache

Was haben Bart Simpson, Spongebob Schammkopf, Eric Cartman und Peter Griffin gemeinsam? Außer, dass sie alle Comicfiguren sind.

Samstag, 22. Januar 2011

Fehler, die die Welt nicht braucht #2

Hier gehts dann mal weiter, worum es geht steht ja schon im ersten Beitrag dazu

Schierlingsbecher

Den USA gehen die Giftspritzen aus. Dramatisch. Natürlich kann man da kein anderes Gift nehmen, immerhin ist das System so bürokratisch, das die Injektionsstelle vorher sterilisiert wird, man will ja nicht, dass der Verstorbene erkrankt.

Donnerstag, 20. Januar 2011

Fehler, die die Welt nicht braucht #1

Es gibt einige Dinge, die stellt man nicht in Frage. Die weiß man einfach, oder glaubt sie zu wissen und einige dieser Dinge sind falsch. Hier nur ein paar davon.

Mittwoch, 19. Januar 2011

Es ist mal wieder soweit, RTL jagt lang vergessene Menschen in den Urwald Australiens um deren kümmerliches Fernsehleben noch etwas zu verlängern...

Sonntag, 9. Januar 2011

A modest Proposal

Für jeden dem Jonathan Swifts Werk "A modest Proposal" nicht bekannt ist, erst einmal eine kurze Zusammenfassung: Der Vorschlag des Autoren ist in der Tat bescheiden und sieht wie folgt aus.